Kunsthallenpark

Chronik

1542

Frieli

Um 1542 schloss sich Magister Thomas Eltz in der Neustadt dem protestantischen Glauben an, zur gleichen Zeit wie Pfarrer Anton Möller in der Altstadt. Die Neustädter Marienkirche wurde bikonfessionell: Die Kanoniker des Marienstiftes hielten katholische Messen ab, die Gemeinde dagegen protestantische Gottesdienste, deren äußeres Kennzeichen die deutschsprachigen Kirchenlieder waren. 1548 setzten herzogliche Räte die Rückkehr zum katholischen Kultus durch. 1554 führte Pfarrer Hermann Hamelmann die Reformation wieder ein, wurde aber 1555 auf Betreiben der Kanoniker vertrieben. Nach dem Augsburger Religionsfrieden 1555 schloss sich der Herzog von Jülich-Kleve-Berg der Reformation an; damit wurde auch Bielefeld evangelisch.