Kunsthallenpark

Chronik

1831

Kuka

Am 25. Juli wurde die Bielefelder Schützengesellschaft gegründet. Sie sollte den Gemeinsinn fördern und die »brüderliche Eintracht« der Bielefelder in Form eines jährlichen Schützenfestes feiern. Alsbald trafen sich die Schützen auf dem Johannisberg zum Schießen. Offenbar gedieh die Eintracht im Pulverdampf noch einmal so gut.