Kunsthallenpark

Chronik

1919

Bübu

1919-21 wurde auf dem Gelände einer ehemaligen Ziegelei mit Lehmkuhle der Bürgerpark angelegt. Bübu erinnert sich: "Meine erste Erinnerung ist der Zeitpunkt, wo ich hier gepflanzt wurde. Das war 1919, und ich war schon etwa zehn Jahre alt. Eine große Menge Männer waren dabei, alle mit Schaufeln und Schubkarren bewaffnet, und sie schaufelten in jahrelanger Arbeit die Hügel auf, planierten die Wege, pflanzten Bäume und Büsche, legten Beete an und säten Rasen aus. Das waren alles ehemalige Soldaten des Weltkriegs. Danals sagte man "Weltkrieg", wenn man den von 1914-1918 meinte. Die waren arbeitslos, und die Stadt Bielefeld beschäftigte sie mit Notstandsarbeiten. Sehr hübsch war die Birkenallee, die damals vom Bürgerweg (heute Stapenhorststraße) zum großen Teich führte. Allerdings klagten die Besucher in den ersten Jahren im Sommer über fehlenden Schatten. Wir Bäume waren alle noch klein und warfen kaum Schatten."