Kunsthallenpark

Chronik

2007

Kuka

Der Kunsthallenpark wurde 2007 umgestaltet. Zuerst fiel die zweite große Kastanie, da sie krank war. Das Bismarck-Denkmal wurde zur Handwerkskammer versetzt. Der Teich wurde umgebaut, viele Sträucher und der Efeubewuchs auf der Mauer zur Artur-Ladebeck-Straße wurden entfernt und stattdessen neue Skulpturen aufgestellt.

Kuka

Der Kunsthallenpark wurde zum Skulpturenpark umgestaltet. Dabei verschwand ein tiefes Wasserbecken, in dem Goldfische gelebt hatten; es wurde durch ein flacheres Becken ersetzt. Das Bismarck-Denkmal wurde zur Handwerkskammer versetzt. Eine der beiden großen Kastanien musste gefällt werden, weil sie krank war. Die Mauer zur Artur-Ladebeck-Straße verlor ihren Bewuchs mit Wildem Wein.