Kunsthallenpark

Chronik

1900

Kieke

Am 6. August weilte Kaiser Wilhelm II. in Bielefeld. Auf der Sparrenburg wurde in seiner Anwesenheit ein Denkmal des Großen Kurfürsten eingeweiht. Vielleicht wurde bei dieser Gelegenheit auch die Esche neben dem Kiekstadt-Rondell gepflanzt.

Alta

Um 1900 wurde Alta, die Altstädter Platane, in einer Ecke des alten Kirchhofs gepflanzt, neben der Kreuzung Renteistraße/ Altstädter Kirchstraße.

Alta

1900 begann der Bau einer Straßenbahnlinie vom Rettungshaus (beim heutigen Johannesstift) nach Brackwede. Die Strecke führte über Bahnhofstraße, Jahnplatz, Niedernstraße, Obernstraße, Koblenzer Straße (die heutige Artur-Ladebeck-Straße).

Kuka

1900 begann der Bau einer Straßenbahnlinie vom Rettungshaus (beim heutigen Johannesstift) nach Brackwede. Die Strecke führte über Bahnhofstraße, Jahnplatz, Niedernstraße, Obernstraße, Koblenzer Straße (die heutige Artur-Ladebeck-Straße).

Blubu

Die Sozialdemokraten verbanden ihre 1.-Mai-Feier (wahrscheinlich in der Centralhalle am Kesselbrink) mit einem Solidaritätsstreik für die streikenden Spinnerinnen der Spinnerei Vorwärts.

1902

Alta

1902 begann der Bau einer zweiten Straßenbahnlinie vom Hauptbahnhof nach Sieker – über Berliner Platz, Herforder Straße, Jahnplatz, Niederwall, Detmolder Straße.

Plata

1902 wurde die Straßenbahnlinie 2 nach Sieker auf den Niederwall verlegt (damals noch Neumarkt und Ulmenstraße genannt)

Frieli

Am 30. Januar 1902 brach in der Neustädter Marienkirche Feuer aus. Obwohl die Feuerwehr rasch zur Stelle war, wurden die Chöre der Westseite, das Altarfenster, die 1893 gebaute Orgel und die restaurierten Wandmalereien zerstört. Die erneut restaurierte Kirche wurde am 11. März 1903 wieder eingeweiht. Pastor Johannes Kuhlo hielt den Abendgottesdienst.

1903

Alta

Im Mai wurde auf dem Schillerplatz (heute Niederwall/Rathausplatz) ein Bismarck-Denkmal aufgestellt. Ein Zeitgenosse notierte: „Die vollkommen posenfreie Figur scheint von der Niederwallstraße zu kommen und in die Altstädter Kirchstraße einbiegen zu wollen.“ Neben dem Denkmal entstand das Café Bismarckeck mit einem charakteristischen Achteckbau (etwa an der Stelle des heutigen Ratscafé-Komplexes). 1947 wurde Bismarck zum Ratsgymnasium versetzt.

1904

Alta

1904 wurden am Schillerplatz (heute Niederwall) ein neues Rathaus und ein Stadttheater gebaut – das Rathaus im hergebrachten Stil der Neorenaissance, das Stadttheater im damals neuen Jugendstil.

Seiten